Schiedsrichter

Während über unsere Jugend- und Erwachsenenteams häufig auf Facebook, Instagram und hier auf der Homepage zu lesen ist, arbeiten unsere fleißigen Schiedsrichter eher im Hintergrund. Dabei sind die rund 50 freiwilligen Helfer dafür verantwortlich, dass alle Mannschaften ihr Kontingent erfüllen und am Spielbetrieb von Floorball Deutschland und Floorball Bayern teilnehmen dürfen.

Beim Floorball wird ein Spiel stets von zwei gleichberechtigten Schiedsrichtern geleitet. Der Erwerb eine Lizenz erfolgt jedes Jahr erneut durch einen eintägigen Theoriekurs, der meist auch in Kaufering angeboten wird. Als Belohnung für das Leiten eines Spiels erhält jeder Schiedsrichter eine kleine Finanzspritze vom Verband.

Von klein an können sich unsere Kids an der Seite von erfahrenen Schiedsrichtern als Unparteiische engagieren, um so ihr Regelwissen zu verstärken und Verantwortung zu übernehmen. Dabei können Jugendliche und Kinder unter 16 Jahren eine LJ-Lizenz ("Landesverband Jugend") erhalten und so Spiele ihrer Altersklasse oder die von jüngeren Teams leiten. Für die Erwachsenen sind wiederum Aufstiegsmöglichkeiten von der anfänglichen L3- bis zur L1-Lizenz möglich, wodurch sie sich auch für die Leitung von Erwachsenenspielen qualifizieren lassen können.

Besonders engagierte Schiedsrichter versuchen sich, nach einigen Jahren im Landesverband (Floorball Bayern), auch auf nationaler Ebene. Nach dem Erwerb einer N-Lizenz von Floorball Deutschland sind sie berechtigt, Spiele der 1. und 2. Bundesliga sowie des Floorball Deutschland Pokals zu pfeifen. Sie stellen zudem ein Vorbild für die jüngeren Referees dar und geben ihre Erfahrung in gemeinsamen Einsätzen und Beobachtungen an sie weiter.

Haben wir dein Interesse geweckt, Teil unserer Schiedsrichter-Community zu werden?

Dann melde dich unter schiedsrichter@redhocks.de.