Zurück im Hallentraining - Saison 2020/2021 - News - redhocks.de

Zurück im Hallentraining

Benedikt Richardon (Mitte) leitet die Einheiten als Spielertrainer. Gemeinsam mit Daniel Wipfler (links) und Jonas Fellner (rechts) bereiter er sich so auf den Lehrgang der Juniorennationalmannschaft vor. (Foto: Benedikt Richardon)

Benedikt Richardon (Mitte) leitet die Einheiten als Spielertrainer. Gemeinsam mit Daniel Wipfler (links) und Jonas Fellner (rechts) bereiter er sich so auf den
Lehrgang der Juniorennationalmannschaft vor. (Foto: Benedikt Richardon)

Kaufering – Mit Benedikt Richardon, Daniel Wipfler und Jonas Fellner sind drei Talente der Red Hocks für das in eineinhalb Wochen anstehende Trainingslager der U19-Nationalmannschaft in Naumburg nominiert. In gemeinsamer Absprache mit Hauptverein und Gemeinde und nach mehrmonatiger Pause räumen Kauferings Floorballer ihren drei Spielern deshalb die Möglichkeit ein, sich im Hallentraining auf den Lehrgang vorzubereiten.

Die Möglichkeit zu diesem Schritt bestand für Kaderathleten schon einige Zeit, nun vollziehen die Red Hocks ihn auch, nachdem sie ihre Entscheidung über längere Zeit abwogen. „Wir wollen damit die WM-Vorbereitung dieser drei Jungs unterstützen, denn auf diesen Traum arbeiten sie seit Jahren hin“, erklärt Nachwuchsleiter Rasso Schorer. „Außerdem erlegen wir ihnen einige Vorgaben auf, die über das vorgeschriebene Maß hinausgehen.“ Alle drei unterziehen sich vor Trainingsbeginn einem tagesaktuellen Schnelltest und halten Abstand, wo immer möglich.

Die Red Hocks wollen auf ihrem Weg zurück in den Trainingsalltag nun einige Eindrücke sammeln und so vielleicht weitere erlaubte, aber bisher ihrerseits noch nicht realisierte Schritte ins Auge fassen. „Vielen Dank an alle Verantwortlichen, die uns diese Möglichkeit einräumen“, adressiert Schorer stellvertretend für die Sparte an den VfL Kaufering und die Marktgemeinde.