U17 Winter-Trophy - redhocks.de

U17 Winter-Trophy

Spielplan

Freitag, 03.01.2020, Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg
Anpfiff Heim Gast Ergebnis
18:30 Süd West 5 : 5

 

Samstag, 04.01.2020, Sportzentrum Kaufering
Anpfiff Heim Gast Ergebnis
09:00 Nord Sachsen-Anhalt 4 : 6
11:00 West Ost 3 : 4
13:00 Sachsen-Anhalt Süd 7 : 6
15:30 Ost Nord 4 : 9
17:30 Sachsen-Anhalt West 5 : 4
19:30 Nord Süd 4 : 5

 

5Sonntag, 05.01.2020, Sportzentrum Kaufering
Anpfiff Heim Gast Ergebnis
09:00 Ost Sachsen-Anhalt 5 : 5
11:00 West Nord 6 : 5
13:00 Süd Ost 10 : 0

 

News

Derzeit keine Nachrichten vorhanden.

Mannschaften

Auswahl Süd
Auswahl Süd

Einschätzung Daniel Nustedt: Die Trophy im Januar hat für unser Team eine ganz besondere Bedeutung, weil wir nicht nur als Titelverteidiger antreten, sondern sich die Jungs zusätzlich vor heimischen Publikum mit den anderen Auswahlmannschaften der Republik messen werden. So eine Situation bringt natürlich eine gewisse Erwartungshaltung mit sich, denn die Jungs wissen um die großartige Leistung ihres vorherigen Jahrgangs und wollen den Titelgewinn aus dem Sommer vor den heimischen Fans unbedingt wiederholen. Zudem ist Kaufering als Spielstätte mit großer Floorball-Euphorie und lautstarken Fans bestens bekannt, die hoffentlich auch bei der Trophy die Talente der Region in großer Zahl wieder unterstützen werden. Für viele der Jungs wird das eine einmalige Erfahrung werden, unter den Augen von den Nationaltrainern, den Fans, den Freunden und ihren Familien zu spielen. Das ganze Team freut sich auf ein besonderes Floorball-Wochenende und will natürlich möglichst viele Siege mit unseren Fans feiern. Klar ist allerdings auch, dass wir als Team noch am Anfang der gemeinsamen Reise stehen und erst seit dem Herbst in dieser Konstellation zusammenarbeiten. Es gilt das Team in der nächsten Zeit stetig weiter zu entwickeln, um den Erfolg des letzten Jahrgangs in den nächsten zwei Jahren zu wiederholen. Sollte uns der Titelgewinn direkt vor den heimischen Fans gelingen, wäre das mit Sicherheit ein unvergesslicher Moment für alle Beteiligten, dennoch liegt der Fokus für uns darauf, dass sich möglichst viele Spieler in das Blickfeld der Nationaltrainer spielen.

Platzierung bei der letzten Trophy: 1. Platz

Anzahl an Trophy-Siegen bisher: 4

Nationalspieler: Jonas Fellner, Luis Rüger, Yannik Zölzer

Auswahl West
Auswahl West

Einschätzung Krzysztof Müller: Unser Team wurde fast komplett neu aufgebaut. Nach der letzten Sommertrophy 2019 haben wir die Spielergeneration 2002-2003 verabschiedet. Das bedeutete für uns, dass circa 70% des Teams neu komplettiert werden musste. Vor ähnlichem Problem standen bestimmt aber auch die anderen Auswahlen. Aus diesem Grund ist unser junges Team mit den anderen schwer zu vergleichen. Diese Ungewissheit wirkt aber sehr positiv auf unsere Jungs, die sehr fleißig bei den letzten Trainingslagern gearbeitet haben. Wir freuen uns schon auf die kommende Wintertrophy 2020 in Kaufering.

Platzierung bei der letzten Trophy: 4. Platz

Anzahl an Trophy-Siegen bisher: 2

Nationalspieler: Adrian Stein, Lasse Könnecke, Jonatan Hakansson


Auswahl Nord
Auswahl Nord

Einschätzung Trainer: Einschätzung Lukas Bieger: Der Kader hat sich von der letzten Trophy im Sommer kaum verändert und ist daher deutlich stärker geworden. Mit den Erfahrungen aus Dippoldiswalde hat jeder einzelne, aber auch die Mannschaft insgesamt große Fortschritte gemacht. Besonders der Siegeswille und Teamgeist haben sich als Stärken des Teams herausgestellt. Es war ein harter Kampf um die Plätze im 20er-Kader, entsprechend groß die Vorfreude der Jungs und jeder wird seine beste Leistung bringen wollen.

Platzierung bei der letzten Trophy: 5. Platz

Anzahl an Trophy-Siegen bisher: /

Nationalspieler: /

Auswahl Ost

Einschätzung Trainer: /

Platzierung bei der letzten Trophy: 2. Platz

Anzahl an Trophy-Siegen bisher: /

Nationalspieler: /


Auswahl Sachsen Anhalt
Auswahl Sachsen Anhalt

Einschätzung Gunnar Sauer: Die Landesauswahl Sachsen-Anhalts sieht nach dem Jahrgangsumbruch der vergangenen Sommertrophy euphorisch den Spielen in Kaufering entgegen. Belegte man mit seinem noch jungen Kader bei der vergangenen Trophy den dritten Platz, möchte man nun zeigen, dass man einen weiteren Entwicklungsschritt getan hat und peilt einen erneuten Spitzenplatz an. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die Qualität bei den Trophys steigend ist und Spiele gegen die anderen Auswahlteams von zunehmender Härte und spielerischer Klasse geprägt sind. Die schnelle spielerische Qualität in Kaufering abzurufen und dabei auf die gewohnt sichere Defensive sowie den Spielwitz der Mannschaft zu bauen, wird der Schlüssel zum Titel sein. Währenddessen werden wir viele neue Talente innerhalb der Bande sehen, die ihre Chance vor den Augen der Nationaltrainer wittern und heiß auf mehr in ihrer Floorballkarriere sind. Gerade der Abschlussknoten aus den vergangenen Spielen soll der Vergangenheit angehören. Viele Spieler wurden bereits in den Nationalkader berufen. Dies prägt die Einheiten an den Auswahlwochenenden und treibt alle Mannschaftsteile enorm an. Den Fokus zu behalten und die stets emotionale Seite der Anhaltiner zu zeigen sind im Moment einige Schwerpunkte des Mentaltrainings. Wir freuen uns auf die Spiele und erwarten, dass die Mannschaft die Zielsetzungen aus dem Weihnachtstrainingslager verfolgt und unter anderem als Einheit auftritt. Zum anderen ist die jetzige Trophy ein Gratmesser für die kommenden Trophys und dient als Standortbestimmung für die Schwerpunkte in den kommenden Zusammenzügen.

Platzierung bei der letzten Trophy: 3. Platz

Anzahl an Trophy-Siegen bisher: 6

Nationalspieler: Heinrich Gladigau, Max Gäbler, Erik Schnecke, Georg Gahnz, Corvin Schumann, Niklas Blanke, Daniel Peterson