Zweimal verloren

Ihren Vorsprung brachten Laura Ballweg und die Red Hocks gegen Puchheim nicht über die Zeit. (Foto: Privat)

 

U17-Floorballerinnen unterliegen doppelt

Rohrdorf – Gleich zwei Niederlagen haben Kauferings U17-Floorballerinnen am vergangenen Samstag einstecken müssen. Einem 6:7 gegen die SG Puchheim/Rohrdorf folgte gegen den FC Stern München ein klareres 1:7.

Am Anfang des ersten Spieles gegen die SG Puchheim/Rohrdorf – Puchheim hatte sich im Sommer die deutsche U15-Meisterschaft geholt – waren die Kauferingerinnen auf einem guten Weg und führten zur Hälfte der ersten Halbzeit mit 3:1, nachdem Laura Ballweg (1., 10.) und Paula Wodniok (10.) getroffen hatten. Fortan lieferten sich beide Mannschaften aber ein enges Kopf-an-

Kopf-Rennen, wobei Puchheim/Rohrdorf kurz nach der Pause erstmals in Führung ging und in der 28. Spielminute auf 4:6 ausbaute. Kauferings Mädels gelang es zum Schluss nicht mehr, den Spielstand auszugleichen, sodass die Partie mit 6:7 verloren ging.

Der Gegner im zweiten Spiel war der FC Stern aus München. Bis zur 14. Minute lieferten die Kauferingerinnen eine starke defensive Leistung ab. Dem erstmaligen Rückstand folgten dann aber noch zwei weitere Gegentore zum 0:3-Pausenstand. Auch in der zweiten Hälfte

bewiesen sich die Münchner als die offensivstärkere Mannschaft, nun schossen sie ein Tor nach dem anderen. Trotz dem Ehrentreffer der Kauferinger Kapitänin Eileen Gühne war ihr Team sichtbar geknickt und der FC Stern gewann das Spiel letztendlich mit 7:1.

Ihren nächsten Spieltag bestreiten Kauferings U17-Floorballerinnen am 21. März im heimischen Sportzentrum.