U13

Vorne hungrig, hinten ungefährdet

Zwei weitere für die Qualifikation zur Meisterrunde haben Nico Leonhardt und die Red Hocks errungen. Der Weg dorthin ist trotzdem noch ein weiter. (Bild: Dümptener Füchse)

U13-Floorballer siegen zweimal deutlich

Kaufering – Zwei Kantersiege hat die U13 der Red Hocks am Sonntag eingefahren. Beim Heimspieltag gelangen gegen die Sportfreunde Puchheim und die Reserve des FC Stern München zwei jeweils deutliche Pflichtsiege.

Am dritten Spieltag der U13-Bayernliga empfingen die Kauferinger zwei Mannschaften aus Tabellenmittelfeld und -keller im heimischen Sportzentrum. Trotzdem: „Alles geben“, lautete das Motto, sagt Trainer Bernd Klotz.
Der erste Gegner waren die Sportfreunde Puchheim. Mit 16:0 machten die Red Hocks kurzen Prozess, dank aufmerksamer Abwehrleistung durften sich die Gastgeber schon über ihr zweites Zu-Null im dritten Saisonspiel freuen. Und auch im zweiten Aufeinandertreffen, diesmal mit der zweiten Mannschaft des FC Stern München, zeigten die jungen Sportler nicht minder Einsatz am Schläger. Mit am Ende 18 Toren rauschten die Roten auch hier zum verdienten Sieg gegen die Landeshauptstädter, die der guten Kauferinger Mannschaftsleistung zwei Treffer entgegen setzten.

Dass im Floorball auch talentierte Neulinge schnell Fuß fassen, bewiesen Julian Weterings und Luis Müller, die sich bereits in ihren ersten Einsätzen über Tore freuten.Nach der WM-Pause geht es für die Kauferinger U13 mit Partien gegen Verfolger Ingolstadt und die Lumberjacks Rohrdorf weiter.