Mädels auf Meisterrunden-Kurs

Derzeit auf Rang 5 der bayerischen U13-Liga: Die U13.2 der Red Hocks Kaufering.


U13-Floorballerinnen bauen Erfolgsserie aus.

München – Zwei Kantersiege haben die Mädchen der Red Hocks Kaufering am Sonntag in der U13-Liga herausgeschossen. Gegen die zweite Jungs-Garde des FC Stern München gelang ein 10:1, gegen die Lumberjacks Rohrdorf behielten die lech-Floorballerinnen mit 23:0 die Oberhand. 

Zackige Spielzüge mit sauberen Kombinationen hatten sich die Kauferinger für die Partie gegen die Münchener zum Ziel gesetzt. Das gelang vom Anpfiff weg hervorragend. Das hohe Maß an Konzentration blieb nicht unbelohnt: Schon nach 34 Sekunden schepperte es, Nina Opitz traf zum 1:0. „Wir haben uns in richtig guter Form präsentiert“, freut sich Spielerin Laura Ballweg. Die Red Hocks ließen Ball und Gegner laufen und schossen oft aufs Tor, nach den ersten neun Minuten stand es bereits 6:0. Auch eine Unterzahlsituation überstanden die Mädels unbeschadet. „In der Pause gab es nicht viel zu besprechen“, fasst Ballweg zusammen. Durchschnaufen war angesagt, um das Tempo hochzuhalten. Mit Erfolg, 10:1 lautete das Endergebnis. 

Nach einer kurzen Pause ging es für das zweite Spiel gegen Rohrdorf aufs Feld. Kaufering macht als reine Mädels-Mannschaft von der Two-Year-Overage-Regelung Gebrauch, auch deshalb waren die Rohrdorfer Spieler kleiner und jünger als die Kauferinger Mädels, die ihre körperlichen Vorteile zu nutzen wussten. Sie gingen gleich nach den ersten fünf Minuten mit acht Toren in Führung. 14:0 lautete der Halbzeitstand. Diesmal nutzte das Trainergespann die Pause für eine Taktikbesprechung. Ihre Devise um den Spielfluss aufrecht zu erhalten: „Kein Tor ohne Assist“. Diese Anweisung befolgten die Mädels sehr genau und schossen trotzdem weitere neun Tore. Mit 23:0 fuhren die Kauferingerinnen ihr bisher deutlichstes Ergebnis ein.

Weiter geht es schon am kommenden Sonntag, wenn die Kauferinger Mädels in der Lechau zum stallinternen Duell auf ihre Vereinskameraden von der U13-Jungsmannschaft treffen.